Follow us on Facebook!

Ablauf eines Telefoninterviews



Das erwartet dich und das wird von dir in einem Telefoninterview erwartet. Im folgenden Kaiptel zeigen wir dir die Do´s and Dont´s in einem Telefoninterview. Außerdem erhälst du wertvolle Informationen über die Struktur, Zeitlichen Rahmen und den Ablauf eines Bewerbungsgesprächs in einem Telefoninterview. Wir haben dir klassisches Interview auf 9 Punkte aufgeschlüsselt.

1. Kurzvorstellung des Unternehmens und deinem Interviepartner
In der Regel erhälst du vorab eine Mail mit deinem Interviewpartner. Dabei sei angemerkt, dass der Erstkontakt in der Regel durch 1-2 Recruitern erfolgt. Sollte ein zweiter Interviewpartner dabei sein, begrüße auch diesen mit Namen.

2. Interviewdauer und Ablauf
Meist gibt dir dein Interviewpartner einen kurzen Überblick zum Ablauf des Telefonats. Im Druchschnitt wird vom Unternehmen hierfür ein Zeit von 30 min. bis zu 60 min. eingeplant. Achtung: Fragen solltest du immer direkt notieren und zum Ende des Gesprächs stellen.

3. Kurze Vorstellung deines Lebenslaufes
Hierbei ist zu beachten, dass du ab dem Zeitpunkt anfängst an dem du deine fachliche Richtung eingeschlagen hast. Für deine letzte Arbeitsstelle solltest du ein bisschen mehr Zeit einplanen. Achte darauf das du bei deiner letzten Station auch deine fachlichen Schwerpunkte und eventuelle Erfolge hervor heben kannst. Dies gibt deinem zukünftigen Arbeitgeber einen guten Eindruck über die Schwerpunkte. Am Ende deines Lebenslaufes kannst du mit Weiterbildungen und Zertifikaten glänzen. Sollte es in deinem Lebenslauf notwendig gewesen sein, dass du eine Weiterbildung gemacht hast um berufliche Entwicklung zu verfolgen, sollte dies entsprechend in den Ablauf eingefügt und nicht ans Ende gesetzt werden.

4. Mobilität (Führerschein, Auto, Öffentliche Verkehrsmittel)
Je nach Berufswahl kann ein Führerschein nötig sein. Die Frage die jedoch häufiger dahinter steht is, welche Distanz du bereit bist zu fahren. Ein Arbeitsweg 30 Minuten kann die Work-Life-Balance beeinflussen und somit ein Auswahlkriterium sein. Ein Mitarbeiter der kurze Weg hat ist zufriedener als ein Mitarbeiter mit einer Fahrzeit von 1,5 h und hat somit ein höheres Kündigungsrisiko. Das solltest du auch für deine Stellensuche berücksichtigen.

5. Erwartungen, Wünsche
Hier kommen die Klassiker auf den Tisch. Wo sehen Sie sich selber in X Jahren? Was sollte Ihr zukünftiger Arbeitgeber mitbringen / Welche Erwartungen haben Sie von Ihm? Wie stellen Sie sich Ihre Arbeitsstelle und Ihre Arbeit vor? Hierauf solltest du dich vorbereiten. Eine gute Hilfestellung ist dabei sowohl die Stellenbeschreibung zu kennen und eine entsprechende Recherche über die Tätigkeit und das Unternehmen zu tätigen. Desto besser du antworten kannst, desto besser ist der Eindruck den du vermittelst.

6. Gehaltsvorstellung
Eine der wichtigsten Fragen für beide Parteien. Es gibt mittlerweile gute Suchergebnisse über Google zu finden. Alternativ lassen sich aktuell Gehaltsvorstellungen auch über gehaltsvergleich.com oder beispielsweise gehalt.de ermitteln. Du solltest dich in diesem Rahmen bewegen. Setze nicht zu tief an, denn nach unten geht es immer.

7. Klärung Kündigungsfristen, Probezeiten, Vertragsart
Solltest du beispielsweise in einem Vertragsverhältnis sein, möchte dein Interviewpartner 100% wissen wann du zur Verfügung stehen wirst. Themen wie Probezeit und die Vertragsart (befristet oder unbefristet) können durchaus im Telefoninterview angesprochen werden. Man sollte immer bedenken, Zeit ist Geld und wer offen und klar kommuniziert was er erwartet oder sich wünscht, kann damit rechnen das er auch eine Antwort bekommt. Suchst du beispielsweise einen unbefristeten Arbeitsvertrag und dein Interviewpartner hat jedoch nur einen befristeten Vertrag, dann macht es keinen Sinn weiter über die Vakanz zu sprechen. In der Regel gibt es hierfür klare Vorgaben aus der Geschäftsleitung.

8. Aktueller Bewerbungsstand
Kurz vor Ende des Gesprächs wird dein Interviewpartner dich nach dem aktuellen Bewerbungsstand fragen. Desto interessanter du für das Unternehmen bist, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass du ein schnelles Feedback erhälst, wenn du in weiteren Prozessen integriert bist. Auf die Frage des Bewerbungsstandes wäre beispielsweise eine Antwort möglich: Ich befinde mich aktuell noch in weiteren Prozessen, habe jedoch noch keine Entscheidung getroffen, da mir Ihre Stelle sehr zusagt.

9. Offene Fragen
Hier kommen deine notierten Fragen ins Spiel. Begrenze Sie jedoch auf einige wenige. Das Telefoninterview dient in der Regel dem Unternehmen dazu einen ersten Eindruck von dir zu bekommen. Denk dran: Für den ersten Eindruck, gibt es keine zweite Chance!







weitere News


Jobmedi Messe

Wieder einmal findet die wohl größte Berufsinformationsmesse JOBMEDI statt. Hier erhälst du Informationen zu den Themensbereichen Gesundheit, Pflege und Soziales, sowie Angebote zu Arbeitsplätzen, Ausbildungsmöglichkeiten und Weiterbildungsmöglichkeiten. Noch nie wie die Chance so gut seiner Karriere einen Kick nach vorne zu verpassen. Für Alle die in diesen Bereichen tätig sind oder...

mehr lesen

Beitrag vom 19.11.2018

Das Telefoninterview

Das erwartet dich und das wird von dir in einem Telefoninterview erwartet. Im folgenden Kaiptel zeigen wir dir die Do´s and Dont´s in einem Telefoninterview. Außerdem erhälst du wertvolle Informationen über die Struktur, Zeitlichen Rahmen und den Ablauf eines Bewerbungsgesprächs in einem Telefoninterview. Wir haben dir klassisches Interview auf 9 Punkte aufgeschlüsselt...

mehr lesen

Beitrag vom 19.11.2018

Fernstudieren wird flexibler

Ein Motto in der Arbeitswelt: Lebenslanges Lernen. Du solltest daher nach der Erstausbildung immer wieder schauen, welche Möglichkeiten es zur Weiterbildung gibt. Für den zielgerichteten Erfolg im Berufsleben sind oftmals höhere Bildungsabschlüsse. Zu diesen zählen unter anderem der Bachelor oder Master Studiengang. Erwerben kann man sie am besten durch ein berufsbegleitendes Fernstudium...

mehr lesen

Beitrag vom 01.11.2018



Bewerbung

Das Anschreiben ist meist kurz und bündig gehalten und beschreibt die Qualifikation und Motivation des Bewerbers im Kontext zur beworbenen Stelle.Es soll einen ersten Eindruck vom Bewerber.....



Jobs & Co.

Hier finden Sie alles rund um das Thema Jobs. Von der Ausbildung/Lehrstelle über Nebenjobs, Vollzeitstelle, Selbständigkeit, Bildungsgutscheine und Co......




Selbständigkeit

Zu den wichtigsten Aufgaben in der Unternehmensführung gehören ein gepflegtes und gut funktionierendes Netzwerk. Dieses Netzwerk kann bestehen aus Lieferanten, Kunden, Mitarbeitern, Subunternehmer, Sponsorennehmer, Messekontakte.....


Arbeitsmarkt

Zu den wichtigsten Aufgaben in der Unternehmensführung gehören ein gepflegtes und gut funktionierendes Netzwerk. Dieses Netzwerk kann bestehen aus Lieferanten, Kunden, Mitarbeitern, Subunternehmer, Sponsorennehmer, Messekontakte.....